Skip to main content

Erfolgreicher Meisterschaftsauftakt in den Landesligen

Zwei Siege und ein Unentschieden gab es zum Saisonstart der Mannschaftsmeisterschaften 2020 für die beiden Teams des Union Billard-Clubs Horn. Einziger Wermutstropfen: Das Stechen um einen Bonuspunkt für die Rangliste beim Stand von 3:3 verlor UBC Horn 1 gegen Titelverteidiger BSV Baden.

In der 1. Landesliga spielte UBC Sparkasse Horn 1 in der 1. Runde gegen Aufsteiger BC Traisenpark 2. Nach 0:1 Rückstand durch eine Niederlage gleich im ersten Doppel gaben die Horner in weiterer Folge jedoch kein Spiel mehr ab. 5:1 war schließlich der Endstand. Mehr gefordert war Horns erste Mannschaft in der zweiten Begegnung gegen Titelverteidiger BSV Baden. Das Match verlief sehr ausgeglichen und nach sechs Partien stand es 3:3. Ein Shootout musste die Entscheidung über den Sieg und den damit verbundenen Bonuspunkt für die Wertung bringen. In diesem Stechen war BSV Baden souverän. Die Spieler nützen jeden Fehler der Horner und gewannen die Entscheidung klar mit 3:0.

In der 2. Landesliga kam es zum ersten Waldviertler-Derby der Geschiche. Erstmals standen sich mit dem neuen Verein BV Kirchberg an der Wild und den UBC Horn zwei Vereine aus der Region gegenüber. Wie erwartet mussten die Rookies aus aus dem oberen Waldviertel ihre Lehrgeld bezahlen. UBC Horn 2 gewann das Match mit 6:0.